31.12.2015

Abschied von 2015 und Ausblick auf 2016

Shrek und Long John Silver bestimmten 2015 mein Berufsleben und der Einbeinige ist auch 2016 wieder mit von der Partie, als eine von vier Bühnenfiguren, denen ich "dienen" werde.

Berlin, München, Zürich, Wien und Fulda hießen die Bühnenstationen des letzten Kalenderjahres und ich bedanke mich bei wunderbaren Kollegen auf und hinter der Bühne für die vielen großartigen, lustigen, ernsten Begegnungen, Gespräche und Momente.

2016 wird ein Jahr voller Herausforderungen und mit wenig Zeit zum Luftholen. Ich freue mich sehr, dass mein persönlicher Spielplan bereits bis Mitte 2017 gefüllt ist und, dass ich in dieser Zeit wieder in Österreich, Deutschland und der Schweiz auf der Bühne stehen werde. Es wird für mich ein Rollendebut, eine Uraufführung, ein Comeback und ein Comebackback geben! Ich darf zwar noch nicht alle Rollen und Stücke benennen, aber es wird eine extreme Bandbreite zwischen den verschiedenen Bühnencharakteren geben und ich hoffe sehrsehr, dass mir immer bewusst sein wird zu welchem Moment ich, in welcher Rolle, auf welcher Bühne stehen werde, denn Verwechselungen wären fatalst Lachend!

Die erste Premiere des Jahres werde ich in Magdeburg spielen. In "Ein Käfig voller Narren" werde ich Albin sein, der mit seinem Mann George den Travestie-Club "La Cage aux Folles" in St. Tropez betreibt und dort selbst als Zaza der gefeierte Star ist. Als Jean Michel, George´s Sohn heiraten und den Eltern seiner Braut eine "normale" Familie präsentieren will, beginnen herrliche Charaden und Verwandlungen, die bereits im originalen, französischen Theaterstück, dem folgenden Film und dem dann in Amerika enstandenen Musical ein Millionenpublikum begeistert haben ( www.theater-magdeburg.de/spielplan-tickets/musiktheater/ein-kaefig-voller-narren/ ).

Ende April folgt eine Uraufführung und den Sommer über ein Wiedersehen mit einem liebgewonnenen Bühnenfreund. Über Beides darf ich noch nicht mehr verlauten lassen, aber die Vorfreude ist schon riesig.

Im Oktober dann ist Long John Silver zurück, wenn die Piraten Hameln unsicher machen. Meine Spieltermine hierzu folgen in Kürze. ( www.schatzinsel-hameln.de ).

Also, 2016 wird beruflich gesehen schon mal ein tolles Jahr und ich hoffe viele von Euch kommen eine der zahlreichen Vorstellungen besuchen.



16.07.2015

Deutschsprachige Musical-Welturaufführung "Die Schatzinsel" in Fulda

Das Musical, aus der Spotlight Musical Schmiede, bekannt durch Bonifatius, Elisabeth - Leben einer Heiligen, Friedrich, Kolping und der Päpstin wird ab dem 17. Juli 2015 im Schlosstheater Fulda zur Aufführung gebracht.


Die Piratengeschichte des weltberühmten Romans wird mit einer Rahmenhandlung versehen, die direkt mit der Biographie des Autors Louis Stevenson verbunden ist. Ein unterhaltsames Musical mit Tiefgang und vielen mitreißenden Melodien die sich sicherlich zum Ohrwurm entwickeln werden. MIt auf der Bühne lauter wunderbare Kollegen wie Friedrich Rau, Anna Thoren, Norbert Lamla, Frank Logemann, Lutz Standop, Olaf Meyer, Dietmar Ziegler und viele Weitere. Ich selbst spiele Long John Silver den holzbeinigen Piraten, habe ein paar herrliche Songs und freue mich riesig auf die Freibeuter-Wochen.



08.05.2014

Neue Produktion

Deutschsprachige Erstaufführung im Capitol Theater in Düsseldorf - "SHREK" das Musical

Mit großer Freude gebe ich bekannt, dass ich ab Oktober 2014 die Titelrolle des SHREK übernehme. Premiere wird am 19.10.2014 sein und unter der Regie von Andreas Gergen, der Choreographie von Kim Duddy und der musikalischen Leitung von Heribert Flecker werden unter anderem auch die wunderbaren Kollegen Bettina Mönch, Carsten Lepper und Andreas Wolfram als Fiona, Lord Farquard und Esel auf der Bühne stehen. Die Düsseldorfer Spielzeit ist zunächst bis Anfang Januar 2015 geplant, bevor es anderorten weiter geht.

Den großen Grünen aus dem Sumpf zu spielen wird bestimmt ein riesen Spass aber auch eine große Herausforderung an Kondition und Stimme. In jedem Fall wird diese Produktion ein gleichsam beglückend- und berührendes Erlebnis für alle Generationen.

Die genauen Termine folgen noch.

Auf Wiedersehen im Sumpf !!!

________________________________________________________________________________


10.04.2014

Neue Produktion

Uraufführung bei den Erfurter Domstufenfestspielen - JEDERMANN (Rockoper/Musical)

Im Sommer 2014 übernehme ich die Titelrolle in der Uraufführung der Rockoper "Jedermann" bei den Erfurter Domstufenfestspielen. Ich freue mich riesig auf dieses großartige Projekt aus der Feder und unter der Regie von Peter Lund und mit der wunderbaren Musik von Wolfgang Böhmer.

Premiere ist am 10. Juli und wir spielen nur 15 mal, also haltet euch ran, denn ein Großteil der Karten ist schon weg und es wird ein gigantischer Abend mit Synfonischem Orchester und Rockband. Auch das Bühnenbild wird ein absoluter Hingucker und wenn Ihr Euch die Besetzung durchlest seht Ihr welch fantastische Kollegen für dieses Projekt gewonnen werden konnten.

Die Aufführungsdaten findet ihr bei den Terminen.

 

 


  

26.09.2013

Bilder - Upload Rollenfotos

Neue Kategorie: Tarzan Neue Flora Hamburg 2013

Bei den Rollenfotos findet Ihr nun 10 neue, aktuelle Bilder, die Morris Mac Matzen von Tarzan in Hamburg gemacht hat. Viel Spass beim Anschauen !!!

_________________________________________________________________________

23.09.2013

Termine - Änderung

Tarzan Termine Hamburg 

Die Spieltermine für meine letzten Tarzan Vorstellungen in Hamburg (Derniere am 2. Oktober 2013) haben sich geändert.

Ihr findet die aktuelle, berichtigte Fassung unter TERMINE.


 

Bilder Upload!

Album Privat

Im Album "Privat" wurden neue Fotos hochgeladen! 

 


 

SOKO Donau im ZDF

Staub zu Staub

Am 01.02.2013 wird die vierte Folge der achten Staffel im ZDF ausgestrahlt. Mehr Informationen gibt es hier.




ONLINE

Liebe Besucher!

Ich freue mich riesig euch meine neu designte Homepage vorstellen zu dürfen. Es war viel Arbeit und ein langer Weg, aber das Ergebnis macht mich glücklich und euch hoffentlich Freude.

Ich danke dem master mind Wolfgang und seinen ausführenden Händen Sebastian und vor allem meiner lieben Trixi, die mich und die Seite mit sicherem Gespür dorthin geleitet hat wo und wie ihr es nun auch betrachten könnt und die immer im richtigen Moment angetrieben, motiviert oder gebremst und orientiert hat.

So und nun wünsch ich euch viel Spaß beim Stöbern in den Archiven, beim Reinhören in die Lieder oder beim Reinschauen in die Videos.

Ich freue mich jedenfalls über Feedback, welches ihr, bei bedarf, gerne an die angegebene Kontaktadresse mailen könnt.

Außerdem weise ich euch auch auf den kleinen Facebook-Button, unten links auf der Startseite hin. der führt euch direkt auf meine offizielle Facebook Seite, auf welcher ihr regelmäßig mit Archiv-Kostbarkeiten und aktuellem Material beliefert werdet und wo ihr auch gerne eure Kommentare hinterlassen könnt. Klickt den gefällt mir Button und so werdet ihr dann auch via Facebook immer sofort informiert, wenn es etwas Neues gibt.

Also: hereinspaziert, den Vorhang hoch, hier ist meine neue virtuelle Homepage!!!

Euer

Andreas

 


 

SOKO Donau

Staub zu Staub

Staffel 8, Folge 4 (45 Min.)

Im operettengeschwängerten K.u.K.-Ambiente von Bad Ischl ermittelt das Soko Donau-Team an einem kniffligen Fall: Der Inhaber der Traditionskonditorei wurde ausgerechnet mit seiner eigenen Spezialität, einem Leharbusserl, vergiftet. Während sein Patissier krumme Dinge dreht, um sich zu bereichern, und sein Sohn sich in Wien vor Geldeintreibern fürchten muss, gibt es noch eine trauernde Witwe und eine geschockte Geliebte, die Ehefrau Nummer zwei werden wollte. (Text: ORF)

Original-Erstausstrahlung: Mi 07.11.2012 ORF eins 
 
Carl Ribarski (Stefan Jürgens) Helmuth Nowak (Gregor Seberg) Penny Lanz (Lilian Klebow) Otto Dirnberger (Dietrich Siegl) Franziska Beck (Maria Happel) Franz Wohlfahrt (Helmut Bohatsch) Maria Eder (Therese Affolter) Hugo Ransmayr (Stefan Puntigam) Karl Eder (Christoph von Friedl) Alois Eder (Fritz von Friedl) Renate Wasmuth (Sieglinde Feldhofer) Oliver Moss (Andreas Lichtenberger) Frank Grossmann (Thomas Darchinger)
Regie: Erhard Riedlsperger
Buch/Autor: Anna Morgenrot